Lebenslauf

Lenja Meike Busch

Geburtstag:                       15. Februar 1991

Bildung

10|2014 – Heute              Masterstudium Dramaturgie an der Goethe Universität Frankfurt am Main; voraussichtlicher Abschluss 2016

10|2011 –09|2014          Bachelorstudium Szenische Künste an der Stiftung Universität Hildesheim;

Abschluss 2014 Bachelor of Arts, Note 1,4

Bachelorthesis: „Eine Untersuchung von Strategien des kollektiven Arbeitens am Beispiel von Fort Nox“

09|2007 – 06|2010         Abitur an der Integrierten Gesamtschule Wilhelmshaven; Abiturschnitt: 2,3     Leistungskurse: Deutsch, Englisch, Politik

Professionelle Erfahrungen  

06|2015 – Heute              „Der Kick“, Regieassistenz und Choreografie, Theater Peripherie Frankfurt

03|2015 – 06|2015         „Du, großer Wurf ich suche nach dir.“, Eigenproduktion (Fort Nox) in den Landungsbrücken Frankfurt

12|2014 – 02|2015         Zusammenarbeit mit den Frankfurter Positionen und dem Staatstheater Mannheim: Konzipierung und Moderation des Vorgesprächsformats zu Roland Schimmelpfennigs „Das schwarze Wasser“ „Auftauchen in die Realität“ im Türkischen Freundschaftsverein  Offenbach

05|2014                             Festivalarbeit/Logistik cobraFEST.cobra des Theaternetzwerks

cobraTHEATER.cobra

04|2012 – 05|2012         Dramaturgie Assistenz bei „Wie erschießt man eine Taube“ von Milena Kowalski, frei nach Patrick Süskinds „Die Taube“

03|2012                             Gründung des Theaterkollektivs  Fort Nox

01|2011 – 05|2011         Festivalarbeit/Künstlerbetreuung 10. Internationale Tanztage 2011

06|2010 – 09|2011         Nebendarstellerin in der Stadttheaterproduktion „Stella“, Regie Jan Steinbach; Landesbühne Nord Wilhelmshaven; Nominiert für den Theaterpreis Der Faust, Kategorie „Regie Schauspiel“

02|2009 – 03|2009        Austausch mit der südafrikanischen Theaterkompanie Victory Sonqoba Theatre Company in Kooperation mit dem jungen Theater der Landesbühne Nord und dem Oldenburger Verein Jugendkulturarbeit

Stipendien und Auszeichnungen

02|2015 – 03|2015         Stipendiat Next Generation: Festivalbeobachterin für Starke Stücke 2015 und Kuss Festival 2015

06|2014                             1. Preis der Bürgerstiftung Hildesheim in der Kategorie „Einsteiger“ für „So dunkel die Nacht“ (Fort Nox)

05|2013                             Stipendiat der Stiftung Universität Hildesheim für die Exkursion zum Körber Studio: Festival für junge Regie 2013, Hamburg

Sonstige Tätigkeiten

09|2015 – Heute              Betreuung der Sparte Schreiben über Theater auf der Internetseite à Digitale Bühne (derzeit im Aufbau)

09|2010 – 09|2011         Freiwilliges Soziales Jahr Kultur am Oldenburgischen Staatstheater (Öffentlichkeitsarbeit)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s